Unternehmensgeschichte

Drucken

1945

Unternehmensgründung durch Georg Dippel;
Erhalt der Genehmigung zur Führung eines Fuhrunternehmens

1965

Eröffnung einer Tankstelle in Körle, Nürnberger Straße 28

1966

Tod des Firmengründers Georg Dippel

1971

Kauf eines 2. Gliederzuges

1979

Ausdehnung der Geschäftstätigkeit auf den "Baustoff- und Maschinenhandel"

1980

Verpachtung der Tankstelle; Übernahme des Vertriebes von Basaltin-Betonerzeugnissen

1981

Anmietung eines Lagerplatzes des ehemaligen Basaltin-Betonwerkes in Körle, Nürnberger Straße 42 a (ca. 4.000 m²)

1983

Gründung der "Dippel Transporte OHG" mit den Gesellschaftern Katharina Dippel und Christa Schenkluhn, geb. Dippel

1984

Zusätzliche Spezialisierung auf den Verkauf und die Verlegung von Fertigdecken

1985

Erhalt einer Bezirksgüterfernverkehrsgenehmigung

1986

Erwerb eines Tankzuges zum Transport von chemischen Erzeugnissen einschließlich einer Allgemeinen Güterfernverkehrsgenehmigung

1990

Kauf eines Planen-Gliederzuges für den Lebensmitteltransport einschließlich einer weiteren Allgemeinen Güterfernverkehrsgenehmigung

1991-1994

Kauf des bisher angemieteten Lagerplatzes sowie diverser Gebäude (ca. 5.400 m²) des ehemaligen Basaltin-Betonwerkes. Im Rahmen diverser Umbauten in den erworbenen Gebäuden entstehen Büro- und Sozialräume sowie Werkstatt und Lagerhallen. Im Außenbereich wird ein Waschplatz errichtet.

1994

Anmietung eines weiteren Lagerplatzes zur Lagerung von Flüssiggasbehältern (ca. 3.500 m²); Übernahme des Transportes und der Logistik von Flüssiggasbehältern.

1995

An zwei Tagen wird im Oktober 1995 das 50. Betriebsjubiläum auf dem Betriebsgelände in der Nürnberger Straße gefeiert.

1996

Einführung eines Warenwirtschaftssystems auf Basis eines Windows-NT-Netzwerks mit einer Client-Server Applikation aus dem Hause "Bavaria Soft"

1998

Ausdehnung der Geschäftstätigkeit auf den Agrarhandel und Ausweitung des Handels mit Hochbaustoffen durch die Übernahme des Warengeschäfts der Raiffeisenbank Körle eG und Kauf der dazugehörigen Grundstücke und Gebäude in der Ladestraße 1; Katharina Dippel tritt als OHG-Gesellschafterin aus, Wolfgang Schenkluhn tritt in die Gesellschaft ein.

1999

Neubau einer Lagerhalle zur Lagerung von Düngemitteln und landwirtschaftlichen Erzeugnissen (Getreide und Ölsaaten) in der Ladestraße 1

2000

Gründung der "Dippel Transporte GmbH" mit den Gesellschaftern Wolfgang Schenkluhn, Christa Schenkluhn, geb. Dippel und Katharina Dippel; im Rahmen einer Betriebsaufspaltung: Die Dippel Transporte OHG bleibt als Besitzgesellschaft bestehen, das operative Geschäft betreibt die neu gegründete Kapitalgesellschaft.

Umzug der Disposition, Buchhaltung und Verwaltung in die Nürnberger Straße 42 a.

2001

Einrichtung eines Labors im Agrarbereich zur Bestimmung von verschiedenen Qualitätsparametern von Getreide (Feuchtigkeit, Naturalgewicht, Fallzahl, Protein, ...)

2004

Einführung eines Qualitätssicherungssystems nach PDV GMP 07 & GMP 13 im Agrarbereich

2006

Einführung eines neuen ERP-Systems aus dem Hause Mesonic.

Copyright 2011. Joomla 1.7 templates. © Dippel Transporte GmbH • Baustoff- und Agrarhandel